Ästhetik

Die Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft offenbart sich besonders in Kontexten, in denen Musik und Medien eine Rolle spielen. Eine ästhetische Dimension wird beispielsweise durch die neu entwickelten Genres elektronischer Musik deutlich. Interdisziplinarität von Kunst und Wissenschaft zeigt sich dabei auch in der Herausbildung eigener Aufführungspraxen (Performance Studies). Neue ästhetische Strategien prägen sich im Zuge technologischer Entwicklungen aus und entfalten sich beispielsweise im Sampling als mittlerweile fest etabliertes Produktionsverfahren. Im Bereich von Artistic Research wird Forschung aus einer künstlerischen Perspektive gedacht.

Wie hat sich das Formatradio in den letzten Jahrzehnten entwickelt?

Seit über 50 Jahren prägt das Formatradioprinzip die Radiolandschaft weltweit. Im Unterschied zum Vollprogramm, das eine möglichst ausgewogene Mischung aus Nachrichten, Unterhaltung und Musik ohne Beschränkung auf ein bestimmtes Themengebiet oder Genre bietet, richtet sich das Formatradio mit einem speziell ausgestalteten Programm an eine bestimmte Zielgruppe. Trotz des Aufkommens digitaler…