Popularmusik in der digitalen Mediamorphose

Wandel des Musikschaffens von Rock- und elektronischer Musik in Österreich Mediamorphosen stellen im sozialen Wandel des Kulturschaffens dem aktuellen Stand der Kommunikationstechnologien entsprechende dominante kommunikative Transformationen dar. Die digitale Mediamorphose hat entscheidende Auswirkungen auf die Produktions- und Kommunikationsbedingungen vor allem im Bereich der digitalen Popularmusik. Regina Sperlich untersucht die Folgen der Weiterlesen…

Journalismus im Internet

Zur Dreiecksbeziehung zwischen Profession, Partizipation und Technik im Internet-Journalismus. Im Internet verliert der Journalismus sein Monopol als „Gatekeeper“, weil dort jeder ohne großen Aufwand publizieren kann. Vermittlung zwischen Kommunikatoren und Rezipienten bleibt aber weiterhin notwendig. Wer aber kanalisiert die „Informationsflut“ im Internet? Wer sortiert den „Informationsmüll“ aus? Sind es nach Weiterlesen…

Crossmedia

Der Begriff Crossmedia gehört zu jenen schillernden Modebegriffen, die plötzlich auftauchen und inflationär gebraucht werden, aber nicht einheitlich verstanden werden. Selbst in der Fachliteratur herrscht eine geradezu babylonische Begriffsverwirrung: Konvergenz, Crossmedia-Publishing, Bi- und Trimedialität sind nur einige der Begriffe, mit der Crossmedialität im Journalismus umschrieben wird. Ökonomen definieren Crossmedia-Strategien als Weiterlesen…

Musikhören im Zeitalter Web 2.0

Im Anschluss an aktuelle Erkenntnisse soziologischer und sozialpsychologischer Musikrezeptionsforschung erläutert der Band, welche gesellschaftlichen Funktionen das Musikhören heute erfüllt, und welche Rolle hier die neuen Rahmenbedingungen im Web 2.0 spielen. Auf Basis repräsentativer empirischer Erhebungen werden musikalische Einstellungen und Verhaltensweisen illustriert sowie klar abgrenzbare Musikhörtypen charakterisiert, die in je besonderer Weiterlesen…